Archiv für Mai 2015

Keine Zukunft für Nazis! TDDZ in Neuruppin verhindern!

Kurzaufruf

Am 6. Juni 2015 planen Neonazis in der brandenburgischen Stadt Neuruppin ihre seit 2009 jährlich stattfindende Kampagne zum sog. „Tag der deutschen Zukunft“ (TDDZ) fortzusetzen. In diesem Rahmen wollen sie einerseits durch Anheizen rassistischer Denkmuster an bestehende Ressentiments und die rassistische Stimmungen in Teilen der Gesellschaft anknüpfen und andererseits eine Drohkulisse gegenüber Migrant_innen und Geflüchteten aufbauen.

Dafür engagieren sich die lokal ansässigen Strukturen der „Freien Kräfte Neuruppin/ Osthavelland“. Sie wollen mit diesem Großaufmarsch, bei dem bis zu 500 Teilnehmer_innen erwartet werden, an vergangene neonazistische Veranstaltungen in Neuruppin anknüpfen und ihre Position in der Region Nordwestbrandenburg festigen.

Der Tag stellt den Höhepunkt einer bereits laufenden Reihe von Versammlungen und Aktionen dar. Dabei wird jede Gelegenheit genutzt, um sich in Szene zu setzen und Anhänger_innen zu mobilisieren. Es ist mit einem der größten Aufzüge seit den jährlichen Märschen im brandenburgischen Halbe zu rechnen.

Wir wollen dies nicht hinnehmen und rufen alle engagierten Antifaschist_innen dazu auf, gemeinsam den Neonazis entgegen zu treten und den TDDZ durch Menschenblockaden scheitern zu lassen.

Wir setzen uns für ein solidarisches Miteinander, Chancengleichheit und freie Entfaltungsmöglichkeit für alle Menschen ein. Eine “Zukunft” voller Ausgrenzung und Unterdrückung muss verhindert werden!

Kommt am 6. Juni 2015 nach Neuruppin und lasst uns gemeinsam dem TDDZ blockieren.
Keine Zukunft den Nazis!

mehr Infos unter: http://neuruppin.no-tddz.org/

Stellungnahme zur Veranstaltung am OSI mit dem Verschwörungsideologen Andreas Schlüter

Am Mittwoch, dem 13. Mai 2015 wurde der Verschwörungsideologe Andreas Schlüter für einen Vortrag mit dem Titel „Der Einfluss der US-amerikanischen Machtelite auf die internationale Politik – Verschwörungstheorien und empirische Befunde“ an das Otto-Suhr-Institut eingeladen. Die Einladung des Gastreferenten geschah durch die Privatdozentin Salua Nour im Rahmen ihrer Vorlesung „Rohstoffinteressen und Sicherheitspolitik der Großmächte in Subsahara-Afrika“.
(mehr…)

Tresen: 25.05.2015, Heckler & Koch

Die FSI*OSI lädt euch ein zu einem Vortrag von Carlos A. Pérez Ricart mit anschließendem Bier- und Limotrinken:

„Heckler & Koch – Illegaler deutscher Waffenhandel und mexikanisches
Polizeiversagen“